Schnelles Dinkelbrot

Schnelles Dinkelbrot

Ein schnelles Brot? Ganz ohne gehen lassen?

Oh ja!! 🙂

Nachdem es in meinen Workshops wirklich der Renner war, will ich dir das Rezept nicht länger vorenthalten. 😉

Du brauchst nicht viele Zutaten und kannst es abwandeln wie du es gern am liebsten hättest.
Vielleicht magst du eher Kürbiskerne in deinem Brot, oder doch lieber Sonnenblumenkerne oder einen Mix aus Vielen?
Als Variante kannst du auch eine Karotte rein raspeln.

Und nicht wundern, es ist ein „flüssiger“ Teig. 😉

Falls du gedacht hast, da kann was nicht stimmen, Balsamico-Essig ist richtig in den Angaben der Zutaten. 😉
Er ist für die Farbe und auch ein bisschen für die Süße.
Es gibt auch einige Marken, wo kein zusätzlich zugefügter Zucker drin ist.

Kannst ja beim nächsten Einkauf einfach mal darauf achten.

In den Zutaten hab ich noch Brotgewürz als Option dazu geschrieben. Da gibt es fertige Mischungen mit Gewürzen wie Fenchel- und Kümmelsamen, die unserem Körper helfen Gluten besser verarbeiten zu können.
Einfach mal ausprobieren und mit einer geringen Dosierung der Gewürzischung rantasten. 🙂

Da es ja jetzt nicht mehr ganz so heiß ist, kann man gut den Ofen wieder anschmeißen. 🙂
Also ran an den Teig und rein damit in den Ofen. 🙂

Viel Spaß beim Ausprobieren und enjoy! 🙂

life-in-balance-deine-dominique

Schnelles Dinkelbrot

ZUTATEN
für 1 Brot

500ml warmes Wasser
(bei Nicht-Vollkornmehl nur 350-400ml Wasser)
1 Würfel Hefe
500g Dinkelvollkornmehl
5 EL Balsamico-Essig
2 – 2,5 TL Salz
150g Kerne plus eine Hand voll zum Bestreuen
(Sonnenblumen & Kürbis oder einfach einen Mix deiner Wahl 😉 )
optional Brotgewürz

ZUBEREITUNG

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Das lauwarme Wasser (optimal für die Hefe sind 30°C) in eine Schüssel geben und die Hefe reinbröseln, unter Rühren auflösen.
Dann das Dinkelvollkornmehl dazugeben und 5 Minute mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät gut verrühren.
Salz, Balsamico-Essig und Kerne unterrühren.
Die Backform mit Backpapier auslegen und den zähflüssigen Teig darin verteilen.
Eine Handvoll Kerne draufstreuen und die Form ein paar Mal auf die Arbeitsplatte klopfen, damit die Kerne etwas in den Teig sinken und sich nicht direkt wieder beim Schneiden lösen.
Mit einem scharfen Messer in der Mitte längs einen Schnitt machen, damit dort die entstehende Luft entweichen kann.
Die Form in den Backofen stellen und für 1 Stunde goldbraun backen.
Aus der Form nehmen, auskühlen lassen und genießen! 🙂